Tagesablauf

Beginn der Betreuung

Ab 11:45 Uhr kommen die Kinder selbstständig aus der Schulklasse in die Betreuung.  Die Betreuerinnen sind über den Stundenplan der Kinder informiert. Nimmt ein Kind wegen Krankheit, Urlaub usw. nicht an der Betreuung teil, so informieren Sie bitte zu Beginn der Betreuungszeiten die Betreuerinnen, sonst wird das Kind vermisst!

Mittagessen

Unser Essen wird von 12:00 Uhr – 14:00 Uhr in der Zentrale angeboten.

Das Mittagessen wird durch die Firma Rump und Ehrenfried aus Heppenheim täglich frisch zubereitet und angeliefert. Es wird darauf geachtet, dass das Mittagessen abwechslungsreich und vielfältig ist. Das Mittagessen findet in einer familiären Atmosphäre statt. Jedes Kind sucht sich einen Platz am Tisch. Es soll selbst entscheiden können, wo und neben wem es sitzen möchte. Die Kinder sollen alles probieren und sich nur soviel nehmen, wie sie auch essen können. Nach dem Essen räumt jedes Kind seinen Teller und Besteck weg.

Ab 15:00 Uhr bieten wir einen Obst- oder Rohkostsnack an.

 

Hausaufgabenbetreuung

Die Hausaufgaben werden, in zwei Klassensälen der Pestalozzischule, von 12:00 Uhr - 15:00 Uhr angeboten.

In diesem Zeitraum haben die Kinder die Möglichkeit, ihre gestellten Aufgaben des Lehrers zu erledigen, Gelerntes zu vertiefen und zu üben. Die Fachkraft übernimmt mit der angebotenen Hausaufgabenzeit die Rolle der Unterstützung und Begleitung. Um Überforderung und Demotivation zu vermeiden lassen wir die Kinder, je nach Alter, maximal eine Stunde Hausaufgaben machen.

Am Freitag werden in der Betreuung keine Hausaufgaben gemacht, damit die Eltern bei der Erledigung am Wochenende einen Überblick über die Lernfortschritte während der letzten Schulwoche erhalten.

 

Nach den Hausaufgaben

Die Kinder haben nun Zeit, selbst zu entscheiden, wo, was, mit wem und wie lange sie spielen wollen. Sie können alle Angebote der Betreuungsräume nutzen. Alle Räume sind mit Spiel- und Bastelmaterial ausgestattet. Die Kinder können sich die Zeit individuell einteilen, ihren Wünschen, Vorstellungen und Neigungen nachkommen. Die Betreuerinnen stehen als Ansprechpartnerinnen gern zur Verfügung und bringen kreative Ideen zur Gestaltung des Freispiels ein. In dieser Zeit besteht außerdem die Möglichkeit mit den Kindern Angebote oder Projekte durchzuführen.

Auch draußen können die Kinder selbst entscheiden wo, was, mit wem und wie lange sie spielen wollen. Sie können ihre Zeit individuell einteilen, ihren Wünschen, Vorstellungen und Neigungen nachkommen. Die Kinder nutzen hierzu sowohl den Schulhof als auch die Außenflächen neben den Betreuungsräumen. Den Kindern stehen verschiedene Spielmöglichkeiten wie z.B. das Spielhaus, der Sandkasten und die Forschertische zur Verfügung.

 

Betreuungsende

Die Betreuung endet um 16.30 Uhr. Bis dahin müssen alle Kinder abgeholt werden.

 

 

 

 

Scroll to Top